Das passende Konzept für jedes Event

Edel, rustikal oder doch VINTAGE?

Ich weiß, wie schwer es sein kann, das passende Konzept für sein Fest zu finden.

Und dann hat man es endlich auf Pinterest zusammengestellt, legt es seiner Floristin vor und bekommt ein Angebot, bei dem es einem den Boden unter den Füßen weg zieht.

das passende konzept für jeden stil - und jedes budget

In Zusammenarbeit mit der Floristin meines Vertrauens haben wir drei verschiedene Konzepte entwickelt, die (ggf. auch in Eigenregie) leicht umsetzbar, (ihren) preis-wert und zudem ansprechend und schön sind!

 

Wir haben unter anderem mit Gegenständen gearbeitet, die man auch als Privatperson ohne Gewerbeschein in bekannten Möbel- oder Dekorationshäusern bekommt und Konzepte ausgearbeitet, die auch machbar sind, wenn man sich Gegenstände wie alte Flaschen oder Weck-Gläser bei Freunden und Familie zusammenleiht, ohne im Nachhinein den Keller voller Vasen zu haben.

Einige der Artikel habe ich ebenfalls in geringer Stückzahl im Lager und verleihe diese bei Bedarf gerne weiter.

 

Alle Preise sind Richtwerte zur Orientierung und hängen letztendlich davon ab, wie detailliert Eure Vorstellungen sind und was die finale Auswahl der Blumen betrifft!

rustikal und bodenständig

Diese Deko passt nicht nur in urige Scheunen oder Almhütten.

Heutzutage sind die Möglichkeiten unbegrenzt, also wieso nicht einen Stilbruch provozieren und einen schicken weißen Saal mit rustikalen Elementen in Kombination mit weißer Spitze aufpeppen?

 

Preis pro Tisch für ca. 8 Personen: 65€

 

Inklusive:

  • 3 Holzscheiben in unterschiedlichen Größen
  • 6 Vasen unterschiedlicher Größe und Form
  • 8 Teelichtgläser mit Teelichter
  • Blumen in weiß, rosé und grün
  • Tischläufer aus Jute
  • Spitzenschleifenband und Kordel um die Gläser

Sommerwiese Pur

Wer es gerne luftig und blumig mag, der ist bei dieser Deko völlig richtig.

Nicht nur für lange Tische sondern auch als Gruppe gestellt in der Mitte eines runden Tisches sehen die verschiedenen Vasen mit einzelnen Blumen einfach nur hinreißend aus.

Dazwischen ein paar Teelichter für die späteren Stunden, und die Deko ist perfekt.

  

Preis pro Tisch für ca. 8 Personen: 55€

 

Inklusive:

  • 10 Flaschenvasen in unterschiedlichen Größen und Formen
  • darin einzelne Blumen und Gräser im Sommerwiesen-Flair in der gewünschten Farbrichtung
  • ca. 10 Teelichtgläser inkl. Teelichter 

puristisch und schlicht

Ein aktueller Trend ist das Thema "greenery", das heißt, es wird auf die bisher gekannte Blumenpracht verzichtet und dafür umso üppiger mit verschiedenen Blättern, Gräsern und grünem Beiwerk gearbeitet.

Kombiniert mit vielen Kerzen und ggf. Farbakzenten mithilfe von Papeterie, einzelnen Vasen oder Teelichtgläsern ist dieses Konzept unter anderem deshalb so beliebt, weil es (aufgrund des Verzichts auf teure Blumen) relativ kostengünstig und dennoch üppig ist.

Auf weißen Tischdecken dekoriert und kombiniert mit der passenden Illumination definitiv ein Hingucker für Eure Gäste!

 

Noch ein Hinweis:

Auch mit Grün lässt sich gut spielen. Je nach Blattart erzeugt Ihr im Handumdrehen einen paradiesisch-tropischen Look oder aber auch eine Wild-Wiesen-Atmosphäre, ohne viel an der Deko verändern zu müssen.

 

Preis pro Tisch für ca. 8 Personen: 59€

 

Inklusive:

  • üppiges Blattwerk gelegt (nicht gebunden!), Auswahl nach Absprache
  • 4 Kerzen in unterschiedlichen Größen
  • 10 Teelichtgläser inkl. Teelicht

Je nach Umfang und ausgewählten Artikeln erstelle ich Euch ein detailliertes Angebot für die benötigten Utensilien inkl. Leih- und Reinigungsgebühr, ggf. Anlieferung und Abholung sowie Dekoration vor Ort, sofern gewünscht.

Noch ein paar Tipps für die Sparfüchse unter Euch

  • Sobald die Farb- und Stilrichtung festgelegt wurde, seid offen und überlasst Eurer Floristin die Auswahl der einzelnen Blumen. Sie kann je nach Saison, Angebot und Preise das Meiste aus Eurem Budget herausholen und dennoch Euren Vorstellungen treu bleiben, wenn sie hier ein wenig mehr Entscheidungsfreiheiten hat. Alle oben genannten Konzepte wurden mit dieser Vorgehensweise kalkuliert, da es andernfalls nicht möglich ist, Standard-Preise zu berechnen.
  • Falls Ihr die Dekoration selbst übernehmen wollt, schaut auf den einschlägigen Gebrauchtwaren-Seiten, ob sich ehemalige Bräute gerade von ihren Gefäßen für wenig Geld trennen wollen, sodass Ihr nicht alles neu kaufen müsst.
  • Fragt in Eurer Location, ob vielleicht vor oder nach Euch eine Hochzeit stattfindet, mit dessen Brautpaar man sich auf ein ähnliches Konzept einigt, sodass Gefäße und/oder Blumen ggf. wiederverwendet und die Kosten dafür geteilt werden können.
  • Falls möglich wählt auch Konzepte aus, bei denen die einzelnen Sträuße oder Gestecke am Ende des Tages an die Gäste verschenkt werden können. So habt Ihr gleich noch Gastgeschenke und die Blumen wandern am nächsten Tag nicht in den Müll, sondern bereiten Euren Gästen noch ein paar Tage Freude.